Kulturverein österreichischer Roma
Dokumentations- und Informationszentrum

Suche

Dokumentations- u. Informationszentrum

 Am 3. Juni 1996 erfolgte die Eröffnung des Dokumentations- und Informationszentrum österreichischer Roma (Roma-Doku). Die Eröffnungsreden hielten Bundespräsident Dr. Thomas Klestil, Bundeskanzler Dr. Franz Vranitzky und der Bürgermeister der Stadt Wien, Dr. Michael Häupl.

Das Roma-Doku verfügt über ein eigenes Archiv, dessen wichtigsten Exponate in einer dauernden Ausstellung zu sehen sind. Auf 64 Informationstafeln ist die Geschichte der österreichischen Roma und Sinti vom Beginn der Wanderzüge nach Europa bis hin in die Gegenwart dargestellt. Ziel dieser Ausstellung ist es, über die Besonderheiten der Volksgruppe der Roma zu informieren, die Anliegen und Bedürfnisse der Volksgruppe dem Betrachter nahe zu bringen und damit zum Abbau der noch immer bestehenden Vorurteile gegenüber der Volksgruppe beizutragen.

Fotogalerie der Ausstellung

Bei Führungen durch die Ausstellung in Gruppen wird um telefonische Vereinbarung oder per E-mail ersucht.

nach oben