Roma-Advent 2019

Adventslesung im Roma-Doku mit Cornelius Obonya

Corlnelius Obonya liest heitere und besinnliche Geschichten und Gedichte zur Adventszeit.

Corlnelius Obonya liest heitere und besinnliche Geschichten und Gedichte zur Adventszeit.

Andreas Sarközi, Cornelius Obonya, Topsy Küppers, Elisabeth Orth, Christian Klippl (v.l.).

Vorweihnachtliche Stimmung herrschte im voll besetzten Roma-Doku am 14. Dezember 2019 mit dem bekannten und vielfach ausgezeichnete österreichischen Theater- und Filmschauspieler Cornelius Obonya. Der "Ex-Jedermann" (2013-2016) begeisterte das Publikum mit seiner Lesung von heiteren und besinnlichen Geschichten wie "Narrisch kulinarische Feiertage" von Trude Marzik oder "Behmische Weihnachtsgeschichte" vom Favortiner Mundartdichter Michael Haas und sorgte dabei oftmals für große Lacher. Musikalisch begleitet wurde die Weihnachtslesung von der Balkan Combo.

A Roma Gurkerl
Sowie beim letztjährigen Roma-Advent war es auch heuer dem Kulturverein österreichischer Roma ein Anliegen, karitativ unterstützend zu helfen. Für den sozialen Zweck gab es von Roma aus der Slowakei eingelegte Essiggurken, vertrieben vom Verein Direkthilfe:Roma zu kaufen. Josef Novotny stellte die Hilfsaktion vor . Der Erlös dient zur Lebensverbesserung der Roma-Volksgruppe. Direkthilfe:Roma hilft Roma-Familien in der Südostslowakei unter dem Motto „Gib der Armut Saures“, sich selbst zu helfen. Hier können die knackigen Gurkerln bestellt werden: www.direkthilferoma.at/shop.

Nach dem kulturellen Programm klang der Nachmittag mit selbst gemachten Kesselgulyas, Heringsalat, Back- und Süßbackwaren - gespendet von der Firma Ströck-Brot- Glühwein sowie burgenländischen Rot- und Weißweinen gemütlich aus.




Druckversion