Kulturverein österreichischer Roma
Dokumentations- und Informationszentrum

Suche

Hasskriminalität: Begriffe, Delikte und richtiges Verhalten im Anlassfall

Gruppeninspektor Mag. Alfred Schön und Bezirksinspektorin Christina Gabriel

Gruppeninspektor Mag. Alfred Schön und Bezirksinspektorin Christina Gabriel

Mi, 12. Juni 2019, 18.00 Uhr, Roma-Doku

Bezirksinspektorin Christina Gabriel und Gruppeninspektor Mag. Alfred Schön vom Referat Minderheitenkontakte der Landespolizeidirektion Wien informieren, um welche konkreten Straftaten es sich bei Hassreden und Hasskriminalität häufig handelt, was Opfer in Gefahrensituationen tun können und welche (rechtlichen) Schritte Betroffene setzen sollten.

  • Was bedeuten die Begriffe “Hassrede“ und „Hasskriminalität“?
  • Was ist ein Offizialdelikt/Privatanklagedelikt/Ermächtigungsdelikt?
  • Wie und wo kann ich eine Anzeige machen?
  • Wann liegt Üble Nachrede/Verleumdung/Beleidigung/Verhetzung/gefährliche Drohung/beharrliche Verfolgung vor?
  • Wie sind diese Delikte in Verbindung mit dem Internet zu sehen?

Hass ist gegenwärtig ein omnipräsenter Begriff. Mit von Hass geleiteten Aussagen in den Sozialen Medien aber auch im öffentlichen Raum sind nicht nur Angehörige von Minderheiten immer häufiger konfrontiert. Neben verbalen Attacken werden allerdings oft auch andere strafbare Handlungen gesetzt, die ihren Ursprung ebenfalls im Hass auf bestimmte Personen oder Personengruppen haben.

Ort: Roma-Doku, 1190 Wien, Devrientgasse 1

Anmeldung unter:
E-mail: office@kv-roma.at
Tel: 01/310 64 21

Druckversion

nach oben